Du befindest Dich hier:
taxi rostock de
taxi rostock en

Preise

Die Preise im Pflichtfahrgebiet Rostock sind klar geregelt, es besteht für alle Taxen eine Tarifpflicht. Das Beförderungsentgelt und die Beförderungsbedingungen wurde von der Bürgerschaft der Hansestadt Rostock folgendermaßen festgesetzt:

Tagtarif von 06:00-22:00


  • Grundpreis pro Fahrt
  • für den 1. km
  • für den 2. km
  • für den 3. km
  • ab dem 4. km
  • Fehlfahrt
  • Großraumzuschlag
  • Wartezeit/Stunde
2.90€
3.00€
2.40€
2.00€
1.60€
5.80€
5.00€
35.00€

Nachttarif von 22:00-06:00


  • Grundpreis pro Fahrt
  • für den 1. km
  • für den 2. km
  • für den 3. km
  • ab dem 4. km
  • Fehlfahrt
  • Großraumzuschlag
  • Wartezeit/Stunde
3.00€
3.10€
2.60€
2.00€
1.70€
6.00€
5.00€
35.00€

Bedingungen

  1. Das Fortschalten des Taxameter erfolgt sowohl während der Fahrt als auch im Stand während der Wartezeit in Intervallen zu je 0,10 € (die ersten 2 Minuten der Wartezeit je 0.05€).

  2. Kommt es aus vom Besteller zu vertretenden Gründen nicht zur Durchführung der Fahrt nach Auftragserteilung und Anfahrt zum Bestellort, so ist vom Besteller – unabhängig von bereits entstandenen Kosten für die Wartezeit – der zweifache Grundpreis zu zahlen.

  3. Für die Inanspruchnahme eines Großraumtaxis, das nach seiner Bauart und Ausrüstung zur Beförderung von bis zu 9 Personen (einschließlich Taxifahrer) geeignet und bestimmt ist, wird bei einer Beförderung von mehr als 4 Personen oder bei ausdrücklicher Bestellung ein Zuschlag von 5,00 € erhoben.

  4. Das Beförderungsentgelt ist nach Fahrtbeendigung zu entrichten. Der Fahrer kann jedoch schon vor Antritt der Fahrt eine Vorauszahlung in Höhe des entsprechenden Betrages verlangen.

  5. Wird auf dem kürzesten Weg zum Fahrtziel bzw. auf Wunsch des Fahrgastes eine Fahrstrecke zurückgelegt, für die eine Maut (Benutzungsgebühr) entrichtet werden muß, so ist der als Maut vom Taxifahrer tatsächlich entrichtete bzw. vom Taxiunternehmen zu entrichtende Betrag nach Fahrtbeendigung dem ermittelten Beförderungsentgelt hinzuzurechnen.

  6. Als Wartezeit gilt jedes Anhalten des Taxis während dessen Inanspruchnahme auf Veranlassung der benutzenden Personen oder aus verkehrsbedingten, nicht von der Fahrerin oder dem Fahrer des Taxis zu vertretenden Gründen.